Reisemagazin: „Allein im Paradies“

Seit der Taifun „Eliane“ in Mosambik und Präsident Robert Mugabe in Simbabwe gewütet haben, bleiben dort die Touristen aus. Das Reisemagazin hat sich in die Krisenregion gewagt und fand dort freundliche Menschen, verlassene Palmenstrände, donnernde Wasserfälle und wilde Tiere. Letztere dürften die einzigen sein, denen die Besucher nicht abgegangen sind. …